Ach, den Wolken gleich treiben wir durch Geburten und Tode!

Den Pfad des Unwissens und den Pfad der Erleuchtung – wir wandeln sie träumend. In meinem Gedächtnis haftet nur eins, auch nach dem Erwachen: Des Regens Rauschen, dem einst des Nachts in der Hütte ich lauschte.