Giacomo Leopardi

Unendlichkeit

Lieb war mir immer dieser stille Hügel Und die Hecke, die ein gutes Teil Des fernen Horizonts dem Blick verschließt. Jedoch im Ruhn und Stauen unermeßliche Räume jenseits von mir und übermenschliche Orte des Schweigens, allertiefste Ruh‘ Er sinn‘ ich mir im Geist; und wenig fehlt. Daß nicht mein Herz erschrickt. Und wie den Wind …

Unendlichkeit Weiterlesen »

L’Infinito

Immer lieb war mir diese einsame Hügel und das Gehölz, das fast ringsum Ausschließt vom fernen Aufruhn der Himmel Den Blick. Sitzend und schauend bild ich unendliche Räume jenseits mir ein und mehr als Menschliches Schweigen und Ruhe vom Grunde der Ruh. Und über ein Kleines geht mein Herz ganz ohne Furcht damit um. Und …

L’Infinito Weiterlesen »