Günther Wolf Steiner

Verdichters Gedankenstau

Ein Mensch, der wollte Verse dichtenüber die Lieb‘ von Mann und Fraudoch steckten alle Lieb’sgeschichtenin seines Hirns Gedankenstau,und alle Vers‘ von Frau’n und Mannen,die schlichen ungereimt von dannen. Warum muß denn alles sich reimen?So fragt er beklommen sein Ich(ganz leise und nur im Geheimen),es ist doch auch so wonniglich!Die Spielchen von Mädlein und Knaben,wenn sie …

Verdichters Gedankenstau Read More »

Von Glück und Flaute

Suchst krampfhaft du den Weg zum Glück,so kommst oft fluchend du zurück;läßt du den Glücksstern selber suchen,dann funktioniert’s auch ohne Fluchen.Denn merk: Das Glück kennt keine Regel,es setzt nach Laune seine Segel,mal mit dem Wind, mal gegen ihn,mal will es mit den Wolken zieh’n …und sollte ihm mal eine Flaute blüh’n,dann ruht es einfach und …

Von Glück und Flaute Read More »

Oh, Herbstzeit-Dose

Und, wie von den Weisen vorhergesagt,ist wieder passiert, was uns unbehagt.Das Unwesen Covid beschleunigt die Schritte,verteilt hie und da seine heftigen Tritte.Und wieder mal warnt uns die Politik,und wieder mal trübt sich bei vielen der Blick…doch sollte sich dieser trotz allem nicht trüben,man könnte sich auch mal im Lichtblicken üben,um den Zipfel zu erwischen,statt im …

Oh, Herbstzeit-Dose Read More »

Oh, Corona (alias Anoroc)

Obwohl es keiner hat gerufen,kam Anoroc auf leisen Hufen,und hat sich grinsend breit gemacht;hat Unheil und Verdruß gebracht… Es tut, als hätt‘ es freie Wahl,es frißt sich durch und wird zur Qual…Bei diesem unverschämten Gebaren,da heißt es cool sein, Ruhe bewahren,um trotz allem inflationären Ermahnenbeizeiten de silbernen Streif zu erahnen. Corona, und das ist an …

Oh, Corona (alias Anoroc) Read More »