Harry Straach

Konversation

Ich bin kein Jongleurgeschliffener Worte.kein begnadeter Virtuosegewählter Artikulation.Mir öffnet sich nichthäufig die Pfortezur gepflegten Konversation. Ich wünscht ich könntin Wort und Schriftmit wohlgeformten Sätzenbrillieren.dann würde ich, so weites mich betrifft,schönste Lyrik präsentieren.

Der Schrein der Weisheit

Das verlorene Epos vom ewigen Sein,verschollen im Refugium der Zeiten.Du, der Weisheit güldener Schrein,Repräsentant vergangener Ewigkeiten. Umhüllt vom Mythos irdisches Geschehen,der Zukunft Epochen voraus zu sehen.Den Lauf der Zeit immer neu zu gestalten,bist du seit jeher Ziel aller Gewalten. Die himmlischen Heerscharen,Luzifers Streiter, Nirwanas Helden,sie alle sind, sie alle warenSucher durch Zeiten und Welten.

Dann kamst Du

Mein Leben, so extra  vakant,meine Welt , so völlig offen.Dann kamst du, es ging der Verstand.Ich, von Amors Pfeilen getroffen. Du betörest all meine Sinne,füllst mein Herz mit Verlangen.Du ein Geschenk des Himmels,bin in deinem Fluidum gefangen.

Hallo schöner Tag

Hallo, du schöner Tag,warum kommst du erst heute.Entschuldige, dass ich dich frag,du weißt, dass ich dich mag,wie auch viele andere Leute. Komm, tu wie es dir aufgetragen,füll mein Herz mit reiner Wonne.Dann werde frohgemut ich sagen,sollt mich jemals jemand fragen,es war ein Tag voll Sonne. Doch mit Sonnenschein alleinsollst du mich nicht begeistern.So hoffe ich, …

Hallo schöner Tag Read More »

Ein Engel liebt

Im tiefen Schlaf ich träumte,von unserer Liebe Glück.Dass keine Stund ich säumte,kein einzig Augenblick. Ich sah dich im weißen Kleidedurch bunte Gärten gehn.Ich pflückte dir zur Freudeeinen Straus von Azaleen. Ich webte dir ins lange Haardie schönsten Blumen die es gibt.Ich fühlt im Herzen wunderbar,dass mich ein Engel liebt.

Feuerblume

Sie blüht verborgen   im ewigen Eis.  Sie birgt in sichdie Weisheit der Mystik,  das Geheimnisvom magischen Kreis.      Ihre Blüte   sie erstrahlt im    feurigen Rot. Ihr Nektar machtMenschenherzen weit. Sie besiegt niemals          den Tod  doch heilt sie die  Wunden der Zeit.

Todesengel

Ein Engel,ich sah ihn spät zur Nacht.Er breitete die Flügelüber mich ganz sacht. Er sprach zu mir sehr leise,es klang wie Harfenton.Komm mit mir auf die Reise,man wartet schon. Ich reichte ihm die Hände,er fasste sie, ganz zart.Er führte mich behändein ein Dasein anderer Art.

Attribute der Zeit

Reine Gedanken, reine Seele, reines Gewissen,auch Höflichkeit, Bescheidenheit, Ehrlichkeit,das sollten die Regierenden aller Länder wissenwären für sie schmückende Attribute der Zeit.

Burgfräuleins Sehnsucht

Die Turmuhr schlägt zur Mitternacht.Der Wind heult um die alten Mauern.Ein schriller Schrei erfüllt mit Machtder Menschen Herz mit Schauern. Anno dazumal war es geschehenin einer finsteren Nacht im Maien.Das Burgfräulein, hübsch anzusehen,ward umgebracht von einem Lakaien. Nun irrt seit jener Sturmesnacht,belegt mit einem bösen Fluchedes schönen Fräuleins Geist umherauf des geliebten Prinzen Suche. Sie …

Burgfräuleins Sehnsucht Read More »

Auf Wanderschaft

Ein Mensch ist auf Wanderschaftim Zwiespalt der Gefühle.Getrieben von der Liebe Kraft,gefangen in der Leidenschaft,sucht er nach fernem Ziele. Er streift umher, bald da, bald dort,er kann sich nicht entscheiden.Nichts hält ihn lang an einem Ort,es drängt ihn immer fort, nur fort,in unbekannte Weiten. Er findet weder Ruh noch Rast.Er ist ein Wanderer durch die …

Auf Wanderschaft Read More »

Der Garten der Götter

Im Garten der Götter,wo alles Sein beginnt.Wo alles erblüht alswolle es niemals enden.Wo alles erstrahlt,als gelte es die Schönheitzu verschwenden.Im Garten der Götter,wo sich die Zeit besinnt. Im Garten der Götter,wo der Quell des LebensGefühle der Liebe weckt.Wo der Hoffnung Heimat ist.Da schaue ich dichund erkenne beglückt,es ist deine bezauberndeSchönheit die diesenGarten schmückt.