Hugo Ball

22.2.1886, Pirmasens 14.9.1927, Gentilino bei Lugano

Bagatelle

Vor meinem Fenster, Im Sonnenschein Sitzen Engelein. Eins, zwei, drei Engelein Und äugeln herein. Sie hauchen an die Scheiben Und kichern sich an, Und schreiben Deinen Namen hin. Und kichern sich an Und verwischen ihn. Und blinzeln gar boshaft Und neckisch herein, Und flattern fort Die drei Engelein.

Abschied

Sag mir, daß du dich im Föhnwind sehnst Und daß du trauern würdest, Wenn ich ginge. Sag mir, daß diese Tage schön sind Und daß du weinen wirst, Wenn ich nicht singe. Sag mir, daß du dem Leben gut bist. Sag meiner Stimme, Daß sie nie verwehe… Und daß du heiter und voll frohen Mut …

Abschied Weiterlesen »

Frühling

So hast du in BehutsamkeitMit Lauben und mit RankenDen Garten meiner Nacht umsäumtJetzt lächeln die Gedanken. Nun singen mir im GitterwerkDie süßen NachtigallenUnd wo ich immer lauschen magWill mir ein Lied einfallen. Die Sonne strahlt in deinem BlickUnd geht in meinem unter.So schenkst du mir den schönen TagEin mildes Sternenwunder. So hast du meinen dunklen …

Frühling Weiterlesen »

Bagatelle

Vor meinem Fenster,Im SonnenscheinSitzen Engelein.Eins, zwei, drei EngeleinUnd äugeln herein.Sie hauchen an die ScheibenUnd kichern sich an,Und schreibenDeinen Namen hin.Und kichern sich anUnd verwischen ihn.Und blinzeln gar boshaftUnd neckisch herein,Und flattern fortDie drei Engelein.

Abschied

Sag mir, daß du dich im Föhnwind sehnst Und daß du trauern würdest, Wenn ich ginge. Sag mir, daß diese Tage schön sind Und daß du weinen wirst, Wenn ich nicht singe. Sag mir, daß du dem Leben gut bist. Sag meiner Stimme, Daß sie nie verwehe… Und daß du heiter und voll frohen Mut …

Abschied Weiterlesen »