Maike Opaska

Corona

Mein Blick ist nach oben gerichtetauf eine Klippe.Dort sitzt Corona und schaut mich „böse“ an. „Warum bist du gekommen?“  frag ich.„Ich bin müde gewordeneuch zuzusehen wie ihr miteinanderumgeht und dass ihr ständig in Konflikten lebt.Euer sozialer Neid, Eure Selbstsucht und Gier,Ich hatte das alles satt.“ „Ihr hattet keine Zeit mehr für Euch selbstund für  die, …

Corona Read More »

Wir Soldaten

Im Gleichschrittund ungleichen Schrittes den Abschiedvorführenbis zur Wiederkehr.Was liegt uns an GewehrenWas liegt uns am Feinde, wenn die Kugelnauf Höhe eigener Unterschrift kreisen?Was gehen uns die Kugeln an,wenn der Rauchder Gewehre nach uns selber riecht?Wir wollen fort aus uns bis dass wir weinenvor lauter Rückkehr.Wir wollen Augenblicke lebenKomm Kamerad, lass uns noch ein Lied singenbevor …

Wir Soldaten Read More »

Sonnenuntergang

Mit feuerfarbenen Küssenhauchen wir unsere Umrisse nachwährend der Rhythmus wechselt.Ohne zu fragen schlägt er um ineinen anderen Takt undfaltet uns in dieNachtschleife.

Schattenwunden

Stimmungsvoll rutscht die Sonneunter die NachtDas Dunkel zieht Fädendurch den Bodenbis zum HorizontSchattenwundenihren Augenblick formt ein SchweigenLetzte Geräusche ermatten undSelbst die Menschen werden stillwenn ihre Gesichter im letzten Lichte liegen.

Erfahrung

Wenn du Absurditäten ertragenkannst mit HumorAuf Prinzipien ausrutschtwie auf einer BananenschaleUnd das RisikoScheitern zu könnenals Stachel siehst und nicht als Speerdann bist du gereift und hast verstanden.Zu viel Vorsicht macht das Leben zwar sichereraber selten glücklicher.

Mit deinen Händen

Halte nichts fest mit deinen HändenWovon du dachtestOhne Es nicht leben zu wollen.Halte nichts fest, es sind nur Dinge,Sei empfänglich für die leisen Tönein den Fluren und sei offen für das Neue.Halte nichts fest mit deinen Händenund erkenne Veränderungen.