Martin Opitz v. Boberfeld

Liedt

im thon : Ma belle je vous prie Ach Liebste / laß vns eilen /  Wir haben Zeit: Es schadet das verweilen    Vns beyderseit. Der schönen Schönheit Gaben Fliehn fuß für fuß: Das alles/ was wir haben/    Verschwinden muß. Der Wangen ziehr verbleichet / Das Haar wird greiß / Der äuglein fewer weichet /    Die flamm wird Eiß. Das Mündlein …

Liedt Weiterlesen »

Eines Kochs

Wie wird die Welt doch vberal verkehret/ Hie hat ein Koch im grabe seine ruh/ Der mancherley von Speissen richtet zu/ Jetzt haben jhn die Würme roh verzehret.

Das Fieberliedlin

Nechst als zugleiche lagen Zwey lieb in fiebers schmertz / Sprach er: ich bin zutragen Für dich bereit / mein hertz/ Für dich bin ich bereit zu leiden/ Vnd soll sich meine Seele scheiden. Er lag in heisser flammen / Die Sprache ließ schon nach / Die Hitze kam zusammen / Der Puls schlug sehr …

Das Fieberliedlin Weiterlesen »