Einsames Schweigen, es schwang, da die Glocke verklang

Einsames Schweigen, es schwang, da die Glocke verklang. Kalt durchdrang es mich, schauernd, in jener Nacht, die ich bedrängt, gekränkt, verlassen verbracht, unbedacht, ohne Balsam, am Berghang im schimmernden Tau. Das Dunkel, wie grau, wie ersehnte ein Zeichen ich bang. Die Kälte, sie drang in die Glieder mir, fühllos und rauh erstarben sie, blau vom …

Einsames Schweigen, es schwang, da die Glocke verklang Weiterlesen »