Kleine Spinne

Ich frage mich gerade:
Was macht uns wirklich aus?
Mit logischer Erkenntnis
erbauen wir ein Haus.

Die Winkel sind gerade,
sie Massen gut gewählt,
gleichmäßig die Fassade,
so dass es alles hält.

Es ist uns selbstverständlich,
das Wissen um den Strahl,
durch Trennung wird er endlich,
durch Anspitzen ein Pfahl.

Und so erbaun wir Städte,
der Meister ist das Licht.
Wir falten uns die Strahlen
und stemmen das Gewicht.

Wir bauen auf in Schichten,
der Raum wird unterteilt,
wir messen und wir richten,
doch wer einmal verweilt-

dem zeigt die kleine Spinne,
auch sie erkennt den Strahl,
erschafft ihn neu in Mustern,
sie rechnet ohne Zahl.

Sie teilt das Licht in Räume,
verwoben wie ein Netz,
gleichmäßig sind die Säume,
auch sie kennt das Gesetz.

Und wähnen wir uns klüger
als alles um uns her,
dann hörn wir auf zu lernen,
denn es gibt so viel mehr.

1 Kommentar zu „Kleine Spinne“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.