Frühlingsgedichte

  • Der Spargel
    Ein Spargel hebt sein Köpfchen klein heraus aus dunkler Erden! Sogleich wärmt ihn die Sonne fein und lässt ihn größer werden! Bringt nun der Mai den Sonnenschein, dann steche ich den Spargel aus – und das Menü wird köstlich …

    Der Spargel Weiterlesen »

  • Frühlingslied
    Komm, lass uns singen mit den Vögeln, ganz gleich wie auch die Stimmen klingen, lass uns tanzen mit den Wolken, wie schwer auch unsre Schritte sind. Ich bind dir einen Blumenstrauß ins Haar, ich führ dich gradeaus. Ich weiß …

    Frühlingslied Weiterlesen »

  • Frühlingsarbeit im Garten, oder?
    Die Arbeitslust, sie ist gekommen, das Gras im Grus es spriesst, schlägt aus, ich habe mir es vorgenommen, ich müsste in den Garten raus. Will seh’n ob noch mein Rücken zur Erde sich kann bücken und wenn er das …

    Frühlingsarbeit im Garten, oder? Weiterlesen »

  • Märzgeflüster
    Lastbefreit „Auf zu den Sternen“! Der Griff, ein Wunsch doch nie erfüllt. Durch alle Zeit mit Mühe strebend, um Ring für Ring den Wuchs gestillt. Aus dem Paradies vertrieben, hoch der Wipfel Licht verwöhnt. Nichts von der grünen Pracht …

    Märzgeflüster Weiterlesen »

  • Bittersüße Frühlingskälte
    Grün die Knospen sprießen, Niemand weiß wie die Toten hießen. Rot das Blut rinnt, Ganz wie man es nimmt. Violette Krokusse blühen, Doch in uns keine Emotionen glühen. Entfernt das Rauschen der Schüsse, Hier zarte, spröde Küsse. Weiß das …

    Bittersüße Frühlingskälte Weiterlesen »

  • Frühling grüßt
    Freude drängt zu allen Orten, Düfte füllen Zeit und Raum. Lastbefreit bereit zu starten, Frühling grüßt mit buntem Saum. Weiße Pracht hoch aufgeschüttelt, flieht empor mit Sonnenkraft. Feld und Tal als stumme Zeugen, Leben tausendfach erwacht. Der kleine Bach …

    Frühling grüßt Weiterlesen »