Night and Day

You can see me shining bright In the glorie of the night But when the sun begins to rise I can’t stay here in the light.. Oh my dear, you remember the time? When we both were in the light.. Standing happy side by side Cause my heart is yours, our souls are together, Sweetheart, […]

Night and Day Weiterlesen »

Bunte Orchideenpracht

Leuchtend bunte Orchideenpracht, In zarten Blüten wie gemalt. Ein Farbenrausch im Sonnenlicht, Der jedem Herzen Freude bricht. Die Blütenblätter sanft und fein, Im Windhauch tanzen sie allein. Wie Regenbogen zart und schön, In ihrer Pracht vor mir erhöh’n. Die Natur, so kreativ und wild, Hat diese Blumen zart erfüllt. Ein Fest der Farben, ein Geschenk,

Bunte Orchideenpracht Weiterlesen »

Was sind die Kosten von Lügen

“Liebe Studenten, unser heutiges Unterrichtsmittel, ist ein neues Geschichtskapitel.” Ein strahlender Ort, einst voller Zorn, liegt die Ukrain‘, wo Natur verlor‘n. 1986 nähe Russland’s, tief im Land, glüht 2024 weiter der Kern im Sand. Einbetoniert, verschüttet, die Gefahr unsichtbar, wie der Wind so klar, verborgen in der Luft, wie ein Flüstern sacht, verborgen in der

Was sind die Kosten von Lügen Weiterlesen »

Erfolgreiche Mode

Wenn man heute Kleidung trägt und sie mag, die gestern aber noch nicht im Trend lag und schon morgen nicht mehr gefallen wird, wurde ganz erfolgreich Mode kreiert. Modemacher die Mode diktieren, Modenarren zum Kauf animieren, um dann mit finanziellen Nutzen, die Kunden modisch herausputzen. Vornehmlich Frauen auf Mode stehen und diese als Verpackung ansehen,

Erfolgreiche Mode Weiterlesen »

Unbedeutendes vergessen

Man hätte, könnte, würde und wollte. Etwas zu erledigen stand an, bereits schon gestern fertig sein sollte, doch die Faulheit wieder mal gewann. So wurde Unbequemes verschoben, dazu noch auf unbestimmte Zeit, um sich später hieran auszutoben, allerdings dann mit Beharrlichkeit. Sehr rasch verlor man es aus dem Blickfeld, folglich in Vergessenheit geriet, dagegen Neues

Unbedeutendes vergessen Weiterlesen »

Schwubbdiwubb 2

Am Mittagstisch sitzt froh die Runde, denn Osterzeit braucht Pinselkunde. Ob Igel, Maulwurf und Frau Hase, im Künstlerkreis zählt jede Nase. Herr Langohr sich zum Mahl begibt und schwubbdiwubb die Farb verkippt. Nun ist ringsum hier bunt bemalt, was andernorts trist, farblos, fahl. Der Igel gelb, der Maulwurf blau und rot getupft des Hasen Frau.

Schwubbdiwubb 2 Weiterlesen »

Muranda Mafasa

In Muranda Mafasa, wo die Feder tanzt, Der Dichter der Dichter, weise Worte pflanzt. Zartes Garn webt seine poetischen Zeilen, Als Muranda erwacht, die Gedanken verweilen. Im Dunkel der Nacht, Gedanken im Flug, Des Dichters Stift, im kreativen Zug. Irrwitz regiert in Muranda’s Land, Herzberührt entfaltet, von klangvoller Hand. Duett der Namen, klangvolle Pracht, Muranda

Muranda Mafasa Weiterlesen »

Über die Zeit

Es rinnt die Zeit in voller Fahrt, und wer sich keinen Traum bewahrt, der schlägt sie tot. Es rinnt die Zeit und steht nie still, auch den der ewig leben will, den nimmt sie fort. Es rinnt die Zeit an jedem Ort. Und wer sich zu verbergen sucht, der findet kein Versteck, auch wenn er

Über die Zeit Weiterlesen »

Wie viele Tage werden es sein?

Warum sagst du denn nichts? Schweigen ist Gold. Diese Antwort hat sie nicht gewollt, denn sie wollte sich zerstreuen. Morgen macht sie sich Sorgen. Fängt vor Angst an zu schreien. Nach der Lust kommt der Frust. Dieser tödliche Duft. Warum lässt er sie allein? Wie viele Tage werden es sein? Wann wirst du sie befreien?

Wie viele Tage werden es sein? Weiterlesen »

Frühling

Lange hielt der Winter Natur und Mensch in seinem Bann, über Nacht kündigt sich nun der Frühling an. Die ersten hellen Sonnenstrahlen erwärmen Mensch und Land, die Mücken tanzen im Sonnenlicht und sind außer Rand und Band. Von überall ist lautes Vogelgezwitscher zu hören, sie lassen sich in ihrem Liebestanz nicht stören. In einem zarten

Frühling Weiterlesen »

Alter Freund

Du bist so alt, Ring auf Ring zum Leib gereiht. Stark verzweigt, in vollem Saft. Dein Haupt durch all die Lebenszeit, von festem Halt im Erdenreich getragen. In Zeiten kahl, ganz nackt, der kleinste Zweig entblößt. Mal undurchdringlich sattes Grün, um dann so bunt gestreckt nach allen Seiten tragend. Dein welkes Haar verloren, vereint mit

Alter Freund Weiterlesen »

Selbstgespräch

Bin ich denn nun ein Berliner, weil hier meine Wiege stand? Oder bin ich Anhaltiner,wo Vater eins die Mutter fand? Das ist zwar nicht Weltbewegend, interessiert mich aber doch. Heimat ist,wo Freunde leben ,die Familie und das Glück, doch manches Mal da zieht es micheben in das alte Land zurück! Mit dem Munde kann ich

Selbstgespräch Weiterlesen »

Damenwahl

So manches Mal fragt sich der Mann, wie komm ich bei den Damen an? Der Charme allein reicht oft nicht aus, die Frau von Welt will hoch hinaus! Schon ewig lange weiß der Mann welch Einfluss Reichtum haben kann. Seit Eva laut nach Adam rief macht Geld die Männer attraktiv! Und so fragt sich der

Damenwahl Weiterlesen »

Das nützlichste Tier

Das nützlichste Tier einzig und allein, ist für uns Menschen zweifellos das Schwein. Wenn das Leben einer Sau mal endet, man von ihr alles komplett verwendet. Von ihrem Fleisch der Metzger profitiert, der es gewinnbringend anbieten wird. Ihre Haut man sogar zu Leder gerbt und es in modische Farben einfärbt. Auch die Borsten werden nicht

Das nützlichste Tier Weiterlesen »

Für dich

In den Armen ich dich halte bei Tag und bei Nacht will mein Herz dir nun schenken bitte geb gut drauf acht. Mein Herz gehört dir mein Körper noch mehr mein Verlangen ist grenzenlos meine Sehnsucht gar schwer. Deinen Mund will ich küssen so zärtlich und heiß deine glücklichen Augen für mich der schönste Preis

Für dich Weiterlesen »

Hai unter Haien

Ich glaubte zu sein jemand aus den Reihen, besonders und selten ganz ungemein, doch war ich ein Hai unter hunderten Haien, und unter ihnen schlichtweg allein. Ich glaubte zu sein ein schöner Fisch, so bunt wie ein Regenbogen. So außergewöhnlich das Farbengemisch, die Blicke all auf sich gezogen. Doch war ich bloß grau, sah nicht

Hai unter Haien Weiterlesen »

Die Brille

Obwohl der Mensch mit einer Brille besser sieht, man früher das hässliche Ding zu tragen mied, weil einige sich hierüber lustig machten, den Träger dann fies als „Blindschleiche“ auslachten. Doch Brillen heute keineswegs mehr hässlich sind, bebrillt häufig ein Mensch an Ausstrahlung gewinnt. Brillen nicht allein die Augen unterstützen, auch modisch gesehen eine Menge nützen.

Die Brille Weiterlesen »

Gefürchtete Problemzonen

Der Mensch oft nicht seinem Wunschbild entspricht, leidet deshalb schreckliche Qualen, manch einer mit der Zeit hieran zerbricht, es kann sich nun mal keiner malen. Besonders diverse Körperstellen, man als äußerst problematisch kennt und wegen ihrer Macken und Dellen, demzufolge Problemzonen nennt, Sie lassen sich zwar nicht reparieren, sind dennoch mit ein wenig Geschick, außerordentlich

Gefürchtete Problemzonen Weiterlesen »

Von Sternen..

Sterne leuchten am Himmelszelt, mit ihrem Glanz die Nacht aufhellt, Bilder der Fantasie uns erreichen, funkelnd ergeben sich Sternzeichen, etwas Magie verzaubert das All, zufällig entstanden im freien Fall, nach Dekaden schön anzusehen, von manchen Schicksale ausgehen, der Weg zu ihnen scheint sehr weit, dafür reicht wohl keine Lebenszeit, zum träumen einladen ist ein Ziel,

Von Sternen.. Weiterlesen »