Mit deinen Händen

Halte nichts fest mit deinen Händen
Wovon du dachtest
Ohne Es nicht leben zu wollen.
Halte nichts fest, es sind nur Dinge,
Sei empfänglich für die leisen Töne
in den Fluren und sei offen für das Neue.
Halte nichts fest mit deinen Händen
und erkenne Veränderungen.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.