Allgemein

Handhaben

Deine Hand hab ich berührt zum Handschlag wurde sie geführt Hoffte sie würd länger noch verweilen- Du aber musstest Dich beeilen. Dann aber bliebst Du plötzlich steh´n hast mich nachdenklich angeseh´n. Wie, fragtest Du, wird morgen sein? Bleiben wir weiterhin allzu oft allein? Oder finden wir endlich wieder zusammen, nach den Zeiten des einsamen Bangen?

Rat

Weise, weise – werde leise auf der langen Reise Weise, weise bis zum Greise auf der langen Lebensreise Weise leise Im grossen, im kleinen Kreise Auf weise, leise Weise!

Hören wir auf!

Würden wir mal schweigen Eine Zeit lang keine Gedichte schreiben Würden wir es mal lassen Reim um Reim zu fassen Und sie auch noch öffentlich auf fremde Menschen loszulassen Das würde vielen so passen Und uns selbst nicht schaden Wir fänden den echten Lebensfaden Drum hören wir mal auf Und nehmen teil am wahren Lebenslauf …

Hören wir auf! Read More »

Lebensweg

Mit kleinen Schritten auf die Zukunft zugehend Gedanken Gefühle Erfahrungen sind meine ständigen Begleiter Die Strecke hinter mir wird immer länger und kürzer mein Leben

Mehrwert

Dein Lächeln – ist es unbeschwert, ist mir mehr als alles Andere wert.

Handhaben

Deine Hand hab ich berührt. Zum Handschlag wurde sie geführt. Hoffte, sie würde länger noch verweilen. Du aber, musstest Dich beeilen.

Erkenntnis

Wo ist mehr Wärme? Fragte ich Dich. Innen oder Außen wie Sonnenlicht. All dies – so antwortest Du mir, findet sich im Jetzt und im Hier. Gabst mir die Antwort und lächeltest dann – Herzklopfen bekam ich und dachte sodann, wie wunderschön er lächeln kann. Als ich viel später nach draußen dann ging, sah ich …

Erkenntnis Read More »

Hoffnung Europa

Seien wir ehrlich, seien wir ehrlich Allein, allein ist Deutschland zu klein Allein ist Deutschland beschwerlich Allein ist Deutschland entbehrlich Allein war, ist Deutschland potenziell gefährlich Betroffen und offen dürfen wir allein auf Europas Einheit hoffen Nur zusammen können wir überleben, Wohlstand und sichere Zukunft erstreben Werden wir das erreichen, oder wollen wir weichen?

Glücksgeheimnis

Glück erklingt, Glück gelingt im Kleinen, nur so sind wir mit uns, mit Gott und allen anderen im Reinen Glück glückt, wenn wir nicht ewig warten, sondern damit starten Glück gelingt, wenn wir es nicht verpassen Glück glückt, wenn wir es dankbar fassen Glück gelingt, wenn wir grösste Erwartungen lassen Glück glückt, wenn wir auch …

Glücksgeheimnis Read More »

Blickwechsel

Mein Bild von mir ist mein Bild von mir Dein Bild von mir ist dein Bild von mir Mein Bild von dir ist mein Bild von dir Dein Bild von dir ist dein Bild von dir Mein Bild von mir ist mein Bild, ist dein Bild von mir Dein Bild von dir ist dein Bild, …

Blickwechsel Read More »

Der letzte Tag

Wäre heut der letzte Tag in meinem Leben und es würde kein Entrinnen geben, würde ich mich über jede Stunde freuen, würd den Abschied auch nicht scheuen. Würde resümieren ob ich würdig war als Mensch zu leben über Tag und Jahr. Würd Freud empfinden das es jemand gibt, der mich gemocht, der mich geliebt. Meine …

Der letzte Tag Read More »

Ewiger Frühling

Ewiger Frühling Wie eine Illusion der Zeit, als gäbe es Vergangenheit, als wäre, was wir so vermisst, wie durch Zauber wach geküsst: Das junge Sprießen aus der Erden mit dem Impuls zum Wachsen – Werden, der überall sich rührt und regt, sich wie Magie auf alles legt, die sich im Wandel offenbart in Pracht und …

Ewiger Frühling Read More »

Glück

Warte, warte nicht aufs grosse Glück Glück glückt Stück für Stück Freue, freue dich an kleinem schon Dann bekommst du grossen Lohn

Vorwärts

„Hätte, hätte“ heisst eine eherne Kette „Wäre, wäre“ bringt seelische Schwere Die Vergangenheit ist vergangen Da hilft kein Klagen, kein Plagen, kein Sagen Dein Gestern sei begraben Du darfst es nicht zurückholen und bei dir tragen Rückwärtsdenken verhindert Vorwärtslenken Auch die Gegenwart und Zukunft werden dir nicht alles schenken Inspiriert von Paulus, Die Bibel, Philipper …

Vorwärts Read More »

Für die Liebe

Die Nächte sind länger und voller Sehnsucht, so kommen einem Gedanken, die man zuvor nie glaubte. Nächte voller Wucht, So fragte die Eule den Mond: Ah, ich kenne nur die Nacht, doch wüsst ich gern mehr über den Tag. So der Mond: Dies Verlangen wird dich nur so lange quälen, bis dein begehren gestillt ist. …

Für die Liebe Read More »

Beide Welten

Manchmal zerfällt deine kleine Welt, während die grosse hält Manchmal zerspringt die grosse Welt, während deine kleine gelingt Manchmal geraten beide aus der Bahn, die kleine in der grossen, die grosse in der kleinen Welt Was auch gescheiht: Bete, bete, frag nach Gottes Willen, Gottes Plan Dann hast du wenigstens etwas, stets das Richtige, getan!

Grüße aus der Ferne

Was für ein herrlicher Tag ist heute,sicher kommen viele Leute.Wollen feiern alle mit Dir,nur ich nicht, sitze hier.Gratuliere herzlich aus der Ferne,denk daran, ich hab Dich gerne. Quelle: 1001sprueche.com