Wenn wieder der Regen fällt

Regen macht müde.
Die Gedanken werden trübe.
Traurigkeit sucht das Licht.
Macht allen Mut zunicht.

Wenn der Regen fällt, wünscht ich mich in eine Sonnenwelt.
Sehe Prinzen und Prinzessinnen entstehen, flinke Hände an einer Sonnenuhr drehn.

„Da, endlich ein kräftiger Strahl, der dem Regen Stillstand befahl.“
„Nein, nicht so viel Regen darf es geben!“
„Ich möchte mich neben die Sonne legen.“

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.