Die Liebe kommt, die Liebe geht

Die Liebe kommt, die Liebe geht,
glaubst du das wirklich tief in dir?
Nein, es ist dein Wunsch der steht
in deinen Augen, glaub es mir.

Ewig soll es bleiben wie es ist,
dass du es ja nie mehr vergisst.
Die Sehnsucht nach dem einen Menschen,
das ist es es, was sich viele wünschen.

Die Liebe soll so bleiben wie sie ist,
sonst hättest du sie bald vermisst.
In ewigem Gestein gemeißelt unverrückt,
das ist es, was dich sehr verzückt.

Nur ist das leider nicht real,
meist bleibt zurück was ist nur schal,
es rührt dich nicht mehr an,
wird zur Gewohnheit irgendwann.

Ein Gedicht von Thomas Spranger und Maria Beege

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.