Barbara Irene Grundhoff M.A.

Ekpathie?

Tschernobyl
bleibt unvergessen,
wenn wir mit dem
Geigerzähler
messen.

Krebserkrankungen bringen
ans Licht:
der Reaktor war nicht dicht.

Verursachend war menschliches Versagen,
weil niemand durfte es wagen
gegen Protokoll zu handeln,
Gefahren somit
abzuwandeln.

Fall-out
reichte bis ins Weite,
traf Menschen aller
Längen und Breite.
Stillschweigend wurde toleriert,
dass so etwas ist passiert.

Kleingeredet wurde der Schaden,
Betroffene nun nach Jahrzehnten erfahren,
dass sie sind an Krebs erkrankt:
– Krebsregister bei der Hand .-

Unterstützung wäre rechtens bei der Krebs- Therapie.
Vorgeschlagen wurde dies bisher wohl nie?

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert