Barbara Irene Grundhoff M.A.

Im Dämmerlicht

Auch ein Freigeist
liebt den Heimathafen,
kann er dort
erholsam schlafen,
da der Lebensliebe Zweisamkeit
ihm beschert herzallerliebste
Glückseligkeit.

Geschmälert ist Fernweh im Nu´,
kommt noch Lebenslust hinzu.

So wie in einem Sommernachtstraum
fängt er bereitwillig an
ein Luftschloss zu bau´n.

Wenn Freudentaumel
ihn erfüllt,
findet er sich
von Lichterglanz
umhüllt.

Wird er
der Liebsten nun
zur Augenweide,
hofft sie, dass er
doch länger bleibe.

Dem Zeitgeist
steht nichts mehr entgegen,
als Glückskind wird er
weiterleben.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert