Bernhard Brommer

Im Gehen…

Im Gehen fiel der Schnee auf meinen Kopf,
Bäume,
Straße,
Häuser…

Im Gehen sah ich einen Menschen an mir vorbeilaufen.
Gejagt,
gehetzt wirkte er.
Ein Mensch-Tier?

Der Schnee beruhigte mich.
Der weiß-weißer Schnee…

Weiter-gehen,
Denken…

Verschneit mein Kopf,
Bäume,
Straße,
Häuser…
Meine Zukunft…

Mein Leben, ein Schnee-Leben,
leider nicht so weiß,
schmilzt,
wechselt seinen Zustand,
ver-geht…

Neuer, frischer Schnee
fällt herunter…

Ich gehe…

Im Kreis
befindet sich ALLES…
Schnee,
Leben,
mit NEUEM überdeckt,
ver-geht…

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 34

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert