Laura Hörig

Liebe

Die Macht die mich nach dir verzehrt,
Ich hoffe das sie ewig währt.
Ich will ständig bei dir sein,
Ohne dich fühle ich mich verlassen und allein.
Und wenn du da bist,
Dann tanze ich vor Lebensfreude.
Über das was kommt,
Sein wird
Und ist.
Ich liebe dich so wie du bist

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert