Martyna Szczepaniak

Träume

Währe ich eine Ballerina, würde ich jeden Tag schöne Tänze vorführen.
Hätte ich drei Hände, würde ich so viel mehr spüren.
Besaßen ich Zauberkräfte, würde meine Katze in der Nacht glühen.
Das sind alles nur Träume.
Sie wachsen in jedem Kopfe wie Bäume.
Was der Realität entspricht, ist etwas, was nicht jeder in den Kopf kricht.
Darum konzentrier dich auf die Wahrheit,
So bekommst du in Allem volle Klarheit.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 15

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert