Barbara Irene Grundhoff M.A.

Vom Versprechen

Manch einer gibt das Versprechen
sein Versprechen nicht zu brechen.
Fragt sich dann,
ob mit dem Versprechen
vom Versprechen
oder aber
vom Versprochenen
gesprochen wurde-
denn, wenn man
sich verspricht,
hat man noch lange nicht
versprochen
Wort zu halten,
sondern vielleicht einfach nur
sich versprochen
im Sinne von versprechen:
da hat man zwar sich versprochen,
aber nur,
weil man der Sprache des Versprechens
nicht sprechend
mächtig war
und sich versprach.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert