Nocturna Animalia

Das wahre Ich

die meisten vestecken sich vor der Welt
verstellen sich für andere
können nicht die Person sein, die sie sein wollen
weil sie sich nicht trauen
weil sie Angst vor den Rektionen der Anderen haben
sie tun dies, weil sie es nicht besser wissen
weil sie nie gelernt haben, sich so zu geben, wie man wirklich ist
dabei ist es doch nichts schlimmes
sich so zu eigen, wie das wahre Ich einer Person sein will

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert