Christel Becker

Der Zappelnde Floh

Sie hat ihn getötet
In dunkler Nacht
Von keinem Menschenauge bewacht.
Sie hat ihn getötet
Bei des Mondes finsterem Grabeslicht.
Sie hat ihn getötet
Und bebte nicht.
Sie hat ihn getötet
Ihn, der so lustig und lebensfroh
Sie hat ihn getötet
Den zappligen Floh

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 27

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert