Werner Siepler

Die verschwundene Eule

Der Zoobesucher die Eule vermisst,
im Zoobereich sie nicht zu finden ist.
Jeder Besucher den Verlust beklagt,
nach dem Verbleib des wilden Vogels fragt.

Hat das Tier die Gefangenschaft verflucht
und eine andere Bleibe gesucht,
wo es vielleicht ohne Einschränkung dann,
tatsächlich „eulengerecht“ leben kann?

Doch die Eule ist und bleibt verschwunden,
der Zoo hat sich hiermit abgefunden,
wird nicht mehr überall nach ihr suchen,
sie ganz einfach als Verlust verbuchen.

Den Grund des Verschwindens man dennoch fand.
Die Logik hierfür liegt klar auf der Hand.
So wurde die Eule schon vor Tagen,
überraschend nach Athen getragen.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 16

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert