Arnika Bodenbach-Günter

Friedenspflänzchen

Frieden ist dieses fragile Pflänzchen,
welches nur behütet und gepflegt übersteht.
Es verzeiht auch mal einen Tag des Nichtkümmerns.
Man braucht auch keinen grünen Daumen.
Nur Liebe und den Wunsch aus tiefstem Herzen,
das es Leben soll, das Friedenspflänzchen.
Doch niemals überlebt es,
wenn es von Panzern überrollt wird und
mit bitteren Tränen aus Angst, Wut, Hass und
Trauer begossen wird.
Der Friede fällt krachend zu Boden.
Es erhebt sich eine Wolke aus Vernichtung.
Blind und Atemlos bleibt alles zurück.
Auf der Suche nach dem Keimling
namens Frieden,
den es gilt, mit Waffengewalt zu schützen.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 10

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert