Margarete Paula Witt

Frühlingsarbeit im Garten, oder?

Die Arbeitslust, sie ist gekommen,
das Gras im Grus es spriesst, schlägt aus,
ich habe mir es vorgenommen,
ich müsste in den Garten raus.
Will seh’n ob noch mein Rücken
zur Erde sich kann bücken
und wenn er das noch kann
fang ich die Frühlingsarbeit an.

Doch nun bin ich erschrocken, es fallen weisse Flocken,
in himmlischer Ruh‘ und decken die Erde mit Schnee zu.
nur, es ist schon März, ist der Schnee ein Faschingsscherz ?

Die Gartenarbeitslust ist mir vergangen,
werde etwas anderes anfangen, zum Beispiel :
Mich lang ausstrecken , unter meinen Kuscheldecken
und geh‘ nicht mehr raus, bleib im schönen, warmen Haus !

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.