Stephan Wannovius

Gender-Elan

Der Gender-Wahn fordert mehr und mehr Elan
Muss ich jetzt auch meinen Vornamen ändern,
ihn zeitgeistgemäss konsequent gendern?
Doch noch nie fühlte ich mich als Stephanie
Nie als Stephanie, nie als Frau und nie divers
Bin ich mit meinem Widerstand und Zweifel
deshalb gar pervers?
Muss ich nun das grosse Binnen-I verwenden,
meine maskuline Namensform rasch beenden ?
Oder soll ich mit Doppelpunkt, Sternchen
oder Unterstrich im Rufnamen die Umwelt blenden?
Bin ich künftig statt Stephan
Stephan-I-e oder Stephan : ie?
Oder heisse ich im Gender-, im Änderland
ab sofort Stephan*ie oder Stephan_ie?
Und Stephan nie, nie?

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.