Werner Siepler

Gesundheitserhaltung eines Rentners

Er zählt als Rentner schon zu den Alten,
auf seine Fitness großen Wert legt,
will die Gesundheit lange erhalten,
sich regelmäßig sportlich bewegt.

Sein Fitnessplan ist gar nicht so ohne,
denn das tägliche Training strengt an,
aber als eine „Exsportskanone,“
die Anstrengung bewältigen kann.

Alt werden ohne Beschwerden und Pein,
mit genügend Lebensqualität,
außerdem geistig beweglich zu sein,
für ihn immer außer Frage steht.

Für seine geistige Beweglichkeit,
er seinen Geist speziell trainiert,
stets regelmäßig in der freien Zeit,
aktiv „Gehirnjogging“ absolviert.

Hierfür bieten sich Kreuzworträtsel an,
die zur geistigen Mühe zwingen,
so der Geist sich aktiv austoben kann,
um sich nun in Topform zu bringen.

Bevor der Rentner die Zeitung studiert,
sich ein Kreuzworträtsel zurechtlegt,
gedanklich ungemein hochkonzentriert,
Lösungsworte ins Rätsel einträgt.

Aber manchmal ruckelt und stockt der Geist,
damit die Lösung schlichtweg verhaut.
Sobald das Rätsel dann Lücken aufweist,
ist des Rentners Laune arg versaut.

So muss er aus gesundheitlicher Sicht,
stets Muskeln und den Geist trainieren
und darf deshalb um Gottes Willen nicht,
sein Motiv hierzu mal verlieren.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 36

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert