Ralf Leske

Krieg

Krieg, gewinnen, verlieren, Armut, Zerstörung. Keine Gewinner nur Verlierer. Kinder in Not ohne Brot. Die heile Welt liegt am Boden. Not und Elend die zwei Geschwister haben Konjunktur. Menschen warten auf den Frieden, auf Sonnenschein das sich der Pulver Dampf verzieht und die Blumen aus den Trümmern auferstehen. Einen Krieg kann man nur verlieren.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

1 Kommentar zu „Krieg“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert