Mit deinem Herzen

Erfüllt von deiner unendlichen Liebe zu mir, liebe ich dich, Herr
Erfüllt von deiner unendlichen Liebe, Vater, liebe ich meine Frau ganz neu und tief
Mit deinem Herzen begegne ich meiner Familie, Freunden und Glaubensgeschwistern
Mit deinem Herzen nehme ich alle Menschen an
Ich, ich allein vermag das nicht, ertrag so viele Menschen nicht
Ohne dich, dächte ich, handelte ich nicht recht, sondern schlecht, so schlecht
Grosser Gott, du lehrst mich Barmherzigkeit, Dankbarkeit und Vergebung
Du wendest meinen Sinn zum Schöpfer und seinen Geschöpfen hin
Was für ein Gewinn!

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.