Kristian Soloviov

Nur noch dieses eine mal

Wütend die Stille vollstreckt, einsam es dich weckt.
Nach Deiner Faust er verlangt, deine Religion noch nicht bekannt
Das gestrige selbst dich nicht belangt, wenn du im Kampf Leistung zeigen kannst.
Erfolgreich das Glück, dennoch fehlt da noch ein Stück.
Und wieder zum X-ten Mal, noch einmal aber al final.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert