Olga Sadlowski

Tortenguss

Präsenz von Täuschung wirft die Schale, hält Ausschau nach Rezept
Verblüffung zeigt die scharfe Kralle, feinfülligkeiten Schmuck Konzept
Die klare Gabelung des Sinnes fremdartig scheucht Bewandnisgeist
Bei feigem Spiel die gute Miene -Nativitäten scheuer dreist

Gewecktheit lässt sie Seele baumeln, Sagazität verwirrt Verdruss
Zum feinen Tee fehlt noch der Beutel – dickfäligkeiten Zuckerguss
Gehe nach rechts dort wirst du selig, die Linke Spur auch nett…
Selbstüberwindung hilft allmählich…Gesang der schwachen im Duett

Vergnügungsfahrten, bunte Fähnchen, in Stille schweigender Diskurs
Am Ende warme Kaffeekännchen, Diskretion und Tortenguss
Spaziergang an Promenade, Gefälligkeiten Narrenheit
Was ist mit gerade? Zielverfolgend in übergreifende Klarheit

Geduldig…Schlummer Stoizismus, geteiltes Leid bleibt nun mal leid
Von kalkulierten Narzissmus an Duldsamkeit Palette breit
Wir fordern Mut, Antrieb und Strenge, Integrität und Festigkeit
Es geht um Menschen…nicht um Menge, es geht um Leben und FREIHEIT

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 20

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert