Janina Malzahn

Tränen

Jede vergangene deiner Lügen
war bisher eine meiner Tränen.

Jede heutige deiner Lügen
ist jetzt eine meiner Tränen.

Jede kommende deiner Lügen
wird einer meiner Tränen sein.

Ich wünschte du würdest es selbst verstehen.

Ich wünschte du könntest es selbst fühlen.

Ich wünschte du würdest das Lügen beenden, damit ich endlich aufhören kann zu weinen.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert