Bernhard Brommer

WEIHNACHTEN

Viele Tannen, Fichten,
potenzielle Christbäume.
Viele Menschen sind in der Stadt,
potenzielle Käufer…

Ver-schenken,
geschenkt bekommen…
Wünsche erfüllen?
Weihnachten…

Alles Geschäftmacherei …
Der Umsatz muss steigen!
Es ist schließlich Weihnachten,
Weihnachten, wie jedes Jahr…

Man will etwas kaufen.
Man reißt sich die Ware aus den Händen
Man will sie dann verschenken.
Es ist doch Weihnachten…

Geld ist im Umlauf.
Die Kasse stimmt.
Man hat viel gekauft,
auch viel verschenkt…

Man hat die Tannen, Fichten zum Fest geschmückt,
auch sich selbst…
Vorgetäuschte Freuden,
vorgetäuschte Freundlichkeit…

Feuereinstellung an der Front.
Aggressionsverdrängung am Arbeitsplatz
Ein guter Anlass,
sich offiziell verstellen zu dürfen…

Es ist schließlich Weihnachten,
WEIHNACHTEN,
wie jedes Jahr…

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.