Jörg Stechbart

Bewegte Zeit der Liebe

Diesen Weg bist Du oft gegangen,
als Kind und später.
Du hast gespielt am Wegesrand,
so manches Erlebnis Dich mit ihm verband.

Diesen Weg sind wir oft gegangen,
glücklich, Hand in Hand.
Wir sprachen von unserer Liebe,
durch die uns der Weg verband.

Diesen Weg bin ich oft gegangen,
aus Zweisam wurde Einsam.
Die hohen Bäume warfen ihre Schatten,
in Gedanken mich dieser Weg mit Dir verband.

Dieser Weg führt nun ins Nirgendwo,
ein weißer Mantel deckt ihn zu.
Das Bächlein steht jetzt still,
es ruht der Weg, der uns verband.

Dieser Weg ist nun zu Ende,
ich bleibe stehen und schaue mich um.
Es war ein Weg voller Erinnerungen,
der uns für kurze Zeit verband.

Erinnerung an Karin, 1987

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

1 Kommentar zu „Bewegte Zeit der Liebe“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.