Lukas Sommerlad

Der Heros

Er schreitet durch das Höllen Tor
Bricht heraus aus tiefster Nacht
Aus Millionen steigt er hoch empor
Nur ihn umhüllt die wahre Macht

Keines Kampfes er sich nichte stellt
Sein Mut und Wissen dich erhellt
Des Helden stärkster Treueschwur
Deinem Leben gibt Struktur

Ob im Zweifel oder tiefen Zwist
Ob In Trauer oder Einsamkeit
Er gewiss an deiner Seite ist
das gar selbst zu jeder Zeit

Und ist der Tag einmal gekommen
Wenn des Helden Hause fällt
Sei beruhigt und besonnen
sein Rate deinen Geist erhellt

Denn vom ersten Strahl des Sonnenlicht
Bis zum letzten Sternenzelt
Bist du für ihn von Gewicht
Weil du bist deines Vaters Welt

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.