Lukas Sommerlad

Der Sturm

Durch der Bäume Kronenkleid
Stürmet es in Lichte Wehen
Ein Orkan aus Heiterkeit
Den nur vermag heut ich zu sehen

Diese Winde Ward für mich erdacht
Ein Rausch aus Glanz und Herrlichkeit
Ein Gefühl welch meinem Herze lacht
Und sein soll für die Ewigkeit

So packte er mein Geiste rasch
Er trug mich fort von Einsamkeit
Er gab mir Mut und gab mir Kraft
Und schenkte mir die Zweisamkeit

Niemals will ich lösen mich
Von des Sturmes Leidenschaft
Niemals will ich ohne dich
Und deiner Gütig HerzenTracht

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.