Julia Weindel

Eisumfasst

In einer Nacht
Die Zeit dazwischen

Vor dem atmen
Weh ich in dir

Noch ein letztes Mal
Auf

Körperschmelze
Dabei ist es nur Spielerei

Die Zeit dazwischen
Ist eisumfasst.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert