bernd tunn

In den Trümmern…

In den Trümmern einer geschlagenen Stadt,
wird Friede ersehnt für Menschen die matt.

So vieles zerstört durch des Feindes Gericht.
Manche der Menschen zeigen Gesicht.

Egal welcher Treiber die Achtung verhöhnt,
vor Gott dann doch in der Schuldfrage stöhnt.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert