Harry Straach

Momente der Erinnerung

In des Schlosses alt Gemäuer
liegt Erinnerung, längst begraben.
An die Zeiten, welche heuer
wir schon fast vergessen haben.

Durch das Tal der Illusionen
schweift der Blick zu jenem Ort,
wo noch heut die Elfen wohnen
und verliert sich, weiter fort.

Dämmerung senkt sich hernieder.
Löscht den letzten Sonnenstrahl.
Weckt in mir Visionen wieder
manigfalltig, ohne Zahl.

Schweigend noch zeugt die Ruine
von längst vergangner Gloria.
Edel noch ist ihre Miene.
Sanctus in Memoria.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.