Jens Kotowski

Träum` weiter

Wieder und wieder Träume, intensiv und klar
Voller Geschichten längst gewesener Tage
Voller Gesichter, die ich ungern in mir trage
Voller Gesichter aber auch, mit denen ich gerne war

Träume großer Geselligkeit
Mal eine Feier, lange schon her.
Mal gemeinsames Wandern, quälend und schwer
Und ein Bühnenspiel sorgt für Aufmerksamkeit

Träume selbst mit Antlitzen, die mir nicht bekannt
Die ein Stück des geträumten Wegs begleiten
Ob sie wieder erscheinen? Ich bin gespannt

Träume! Viele jener bleiben im Dunkeln
Entschwinden bereits in der Schwärze der Nacht
Kaum im Bewusstsein nur, wie ein kurzes Blinzeln

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.