Levi Johanson

Wenn du nicht wärst…

Wenn du nicht wärst, wer wär‘ ich dann? Ein Schatten ohne Glanz, ein stummer Mann. Du bist der Funke, der mein Leben erhellt, Der Antrieb, der mich zu neuen Ufern stellt.
Wenn du nicht wärst, wäre alles so leer, Kein Lachen, kein Feuer, kein Tanz mehr. Du gibst mir Kraft, wenn ich schwach bin und matt, Bist mein Ruhepol, der mich zur Besinnung hat.
Ohne dich wäre mein Leben nur halb, Ein unvollständiges Bild, ein ständiger Zerfall. Du bist das Gegenstück, das meine Welt vollendet, Der Anker, der mich in stürmischen Zeiten festwendet.
Durch dich bin ich mehr, als je zuvor, Du bist für mich da hast immer ein offenes Ohr. Du bringst mich zum Strahlen, lässt mich sein wer ich bin. Mit dir an meiner Seite fühle ich mich stark und bekomme alles hin.
Wenn du nicht wärst, wär` ich nicht hier. Nun sag ich Ja für immer bei dir.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 15

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert