Kathrin BöKo

Wintergedanken

Der Winter ist da, es ist klirrend kalt, die Schneeflocken tanzen auf der Nase,
die Eisblumen wachsen am Fenster und die Wiesen tragen ein weißes Kleid.
Die Sonne blinzelt zwischen den Wolken durch und schaut von oben zu,
Kinder nehmen ihren Schlitten und gehen rodeln,
nebenan toben Nachbars Hunde im Schnee, wir schauen ihnen zu.
Der Schnee knirscht unter unseren Füßen und die gute Luft reinigt die Seele.

Wie gefällt dir das Gedicht?

Klicke auf die Sterne um es zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Gib die erste Bewertung für dieses Gedicht ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert