Vom Versprechen

Manch einer gibt das Versprechen sein Versprechen nicht zu brechen. Fragt sich dann, ob mit dem Versprechen vom Versprechen oder aber vom Versprochenen gesprochen wurde- denn, wenn man sich verspricht, hat man noch lange nicht versprochen Wort zu halten, sondern vielleicht einfach nur sich versprochen im Sinne von versprechen: da hat man zwar sich versprochen, …

Vom Versprechen Weiterlesen »

Vom Verlegen

Wer aus lauter Verlegenheit verlegen geworden ist, weil er nicht nur sich hat verlegen machen lassen, sondern auch einiges beim verlegen sein verlegt hat, wird vom Verlegenen zum Verlegenden, was den Verlegenen vermutlich noch mehr verlegen sein lässt, da das Verlegen einen Verlegenen nocht mehr Verlegenheit macht.

vom Verfolgen

Folgt der Folgende dem zu Verfolgenden folgerichtig, verfolgt der Folgende schlussfolgernd den zum Schluss folgenden Folgenden in folgender Weise folgenfrei richtig.

Parkinson – Nur nicht verzagen!

Ein Nebel liegt auf den Gedanken, ist es Wachen ist es Traum? Erschöpfung, Müdigkeit, Verzweiflung – ich schaffe meine Arbeit kaum. Kopf schmerzt, das Hirn scheint überlastet, der Nacken steif, die Glieder schwer. „Streng dich an, reiß Dich zusammen! Sag jetzt bloß nicht: „Ich kann nicht mehr!“ Sorgen, Angst und Zweifel nagen – geh erst …

Parkinson – Nur nicht verzagen! Weiterlesen »

Vom Fehlen

Es gleicht einem Fehler zu fehlen, wenn das Fehlen dem Fehlenden fehlerlos zeigt, dass nicht das Fehlende, sondern das Fehlen des Fehlenden fehlerhaft bleibt, weil Fehler durch fehlen Fehler nicht verfehlen.

Nuevo

gesucht gefunden und berührt gelacht gebunden und verführt geweint verloren und vertan nochmals neu begonnen von Anfang an nach vorn geblickt zurück gelebt weil zukünftiges Glück wird angestrebt

Freiheitsliebe

Die Achtsamkeit zeigt sich im Stillen, nicht in des Mächtigen Willen. Die Liebe in der Rücksichtnahme, nicht in des Ichs Übergabe. Bei großer Liebe lässt man los, die Freiheitsgabe wird ganz groß, damit der andere bleiben kann wie er ist- von jetzt bis dann.

Am Morgen danach

Am Morgen danach, Schmeckt der Kaffee bitter. Regentropfen perlen leise an dein Fenster. Am Morgen danach, werden aus Riesen nur Zwerge und aus dem Schloss wird ne Hütte. Ohne Glanz und Glitter. Am Morgen danach, sitzt du in deinem Zimmer Und Weißt, Alles bleibt wie immer.

Die kleinen Helden unserer Zeit

Die kleinen Helden unserer Zeit, tragen ein humorvolles Kleid. Sie bringen ihre Mitmenschen zum lachen. Gern lassen sie es dabei auch mal krachen. Eigenen Kummer und Leid, Verstecken sie unter ihrem humorvollen Kleid. Selbst die Arbeit geht leicht von der Hand. Schließt du mit diesen Menschen ein Freundschaftsband. Wir brauchen keine Moralisten mit Strenge. Die …

Die kleinen Helden unserer Zeit Weiterlesen »

Zeitenwende

Nicht, dass ich mich an sie verschwende, die viel zitierte „Zeitenwende“; klingt es nicht auch so abgehackt wenn Konstantin den Knoten knackt? Die Hopp-Stopp-Handlung war an sich Problemlösung noch nie für mich! Das wär‘ ja wie beim Lottospielen, will man den Hauptgewinn erzielen! So einfach ist das Leben nicht. Bockmist zu glauben, ist nicht Pflicht. …

Zeitenwende Weiterlesen »

Sonnenstrahlen

Das goldene Licht der Sonne scheint vorsichtig durch das offene Fenster, während die frische Morgenluft hinein strömt in meine müden Lungen.Leise küsst mich der erste Sonnenstrahl wach und kitzelt sanft meine Nasenspitze.Langsam recke und strecke ich mich im Glanze der Strahlen und lasse mein kaltes Gesicht von ihnen erwärmen. Während das helle Licht der Strahlen …

Sonnenstrahlen Weiterlesen »

Traumtor

An einem lauen Sommertag, Trafen sich alle Träume hinterm Tor. Sie erschienen in ihrem schillerndsten Gewand. Doch liefen sie leicht gebückt, Denn man hat sie oft unterdrückt. Sie erzählten sich ihr Leben in den leuchtendsten Farben. Verschwiegen dabei aber auch nicht ihre Narben. Während man reichlich Schlemmte und zu hören war leiser Gesang. Die kleine …

Traumtor Weiterlesen »

Erwachen

Die Wolken wie sie ziehen, eng umschlungen wie zwei die sich lieben. Der Regen peitscht vom Himmel fast voller Zorn. Der Mensch handelt blind und wird bald neu geboren. Denn Licht und Liebe werden siegen und es beginnt eine Welt voller Frieden.

Komm zurück zu Dir.

Denk doch mal nach An die Zeit, bevor dein Selbst auseinanderbrach Nennst du das Leben? Vielleicht muss dir mal jemand diesen Denkzettel geben Du gehst zur Schule, dein junges Leben lang Doch ich weiß, Innen drin ist dieser Drang Der Drang, zu leben Der Drang, der Gesellschaft zu geben Zu reisen, um die Welt Endlich …

Komm zurück zu Dir. Weiterlesen »

Herbstliche Morgenstund

Das warme Gold des Morgenlichts bricht heraus aus grauer Nebelschicht. Fließt über das still schlafend Land und streift die Erde mit sanfter Hand. Noch träumt die laubbedeckte Welt, die Wälder, die Wiesen und das Feld. Bald schon regt sich die kühle Luft, verweht den süß-schweren Sommerduft.

Mein Feld

Ich werde niemals sein ein Held. Bestelle immer fleißig mein Feld. Brauche keinen Sieg. Will nur nicht leben im Krieg, Wenn ich gerade so schön in der Sonne lieg.

Anfang und Ende

Der Anfang ist oft gar nicht so schwer. Eine strahlende Sonne begleitet dich den Tag. Und neben dir laufen Hoffnung, Freude und Glück einher. Du fühlst dich manchmal wie ein kleiner Star. Plötzlich, kommt die Wende. Du spürst, etwas schönes geht zu Ende. Schnell wünscht du dir einen Anfang, wie er mal war.

Vom Liebenden

Der Liebende liebt liebreich seine Liebe, die seine Liebe liebend gern liebend erwidert, da die Liebe des Liebenden als liebevoll liebende Liebe liebenswert für Liebende ist.

Vom Begreifen

Es begreift der zu Begreifende das Begreifende, wenn er begreift zu begreifen, ohne greifend zu begreifen; denn das Begreifen bedeutet zwar begreifen, aber eben nicht unbedingt greifen nach Begreifen im Sinne von greifend nach etwas zu greifen.

Illusion der Lügen

Die Wahrheit tut weh. So verstecken wir uns vor ihr, und erzählen uns Lügen. Diese Lügen sie sind so schön. Wie der Garten Eden in der Bibel. Doch die Wahrheit wird kommen. Wenn jemand in den sauren Apfel beißt. Und die Erkenntniss die daraus folgt. Schön und Traurig zu gleich. Was wird geschehen? Nur die …

Illusion der Lügen Weiterlesen »